EWMA Podcast: Patienten-Engagement, Diabetes und diabetische Fußgeschwüre

In dieser Folge können Sie ein Gespräch zwischen der EWMA-Podcast-Moderatorin Samantha Holloway und Dr. Athanasios Hassoulas, Leiter des MSc in Psychiatry-Programms und Senior Lecturer in Psychological Medicine an der Cardiff University, anhören. Sie sprechen über die Bedeutung und den Einfluss von Patientenengagement und Empowerment in Bezug auf Diabetes und das Management von diabetischen Fußulcera. Der Podcast enthält Überlegungen zum Thema sowie Empfehlungen, wie Sie diese personenzentrierten Werkzeuge in Ihren Gesprächen mit Patienten mit diabetischem Fußulkus in Ihrer täglichen klinischen Praxis umsetzen können.

Wenn Sie sich diese Episode anhören, werden Sie Folgendes erfahren:

  • Die Konzepte des „Patientenengagements“ und des „Patienten-Empowerments“ im Krankheitsmanagement
  • Das Konzept der Selbstwirksamkeit und wie es sich auf eine Person mit Diabetes und insbesondere auf eine Person mit einem diabetischen Fußulkus bezieht.
  • Hauptgründe für das Desengagement von Personen mit Diabetes und/oder diabetischen Fußgeschwüren in ihrer Versorgung?
  • Welche Strategien oder Ansätze können Kliniker anwenden, um die Eigenverantwortung und das Engagement der Patienten bei ihrer Behandlung/ihrem Management zu fördern? Zum Beispiel,
  • Welche Rolle spielen Konkordanz und gemeinsame Entscheidungsfindung bei der Unterstützung von Menschen als Mitgestalter ihrer Gesundheit?
  • Wie kann nicht-spezialisiertes medizinisches Fachpersonal an der Prävention von diabetischen Fußgeschwüren mitwirken?
  • Die Verwendung der Begriffe „Adhärenz“ und „Therapietreue“ in Bezug auf das Engagement und die Befähigung von Patienten.
  • Das Konzept der Gesundheitskompetenz und seine Auswirkungen auf Patienten mit Diabetes und diabetischen Fußgeschwüren.
  • Methoden und Werkzeuge, die in der klinischen Praxis eingesetzt werden können, um die Versorgung von Patienten mit Diabetes und diabetischen Fußulzera zu verbessern.
Scroll to Top