Axel Derks (*1947)

Gemeinsam Geschichte betrachten und daraus gemeinsam Zukunft gestalten.

Assoziierte Gesellschaften

Wundmanagement | Salzburg

— Verein Wundmanagement Salzburg

Der Verein Wundmanagement Salzburg ist laut Vereinsregisterauszug seit 04.03.2014 offiziell gemeldet. Die Idee der Vereinsgründung entstand aus der Motivation, alle Berufsgruppen rund um die Problematik der Wundversorgung miteinander zu vernetzen. Um die Versorgung der Personen mit chronischen Wunden intra- und extramural zu verbessern, haben wir uns folgende Ziele gesetzt:

  • Wissensbildung und Wissensvermittlung in Form von Veranstaltungen und Workshops
  • Information für Patienten und deren Angehörige
  • Gründung einer Plattform zur interdisziplinären Vernetzung
  • Möglichkeiten zum fachlichen Austausch für Vereinsmitglieder
  • Anerkennung der Tätigkeit im Wundmanagement, auch durch die Kostenträger

 Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Homepage:

www.wundmanagement-salzburg.at

Wundmanagement | Niederösterreich

— Wundmanagement Niederösterreich

Der Verein Wundmanagement Niederösterreich wurde gegründet um Ärzte und DGKS/P aus den verschiedenen beruflichen Umfeldern, die eine Qualifikation im Bereich Wundmanagement aufweisen, als Mitglieder zu gewinnen und somit eine bessere Vernetzung untereinander, sowie Wissensaustausch und Wissensvermittlung zu erreichen. Wir sind ein Non-Profit Verein.

Unser Ziel:

Unser großes Ziel sehen wir in der Optimierung der Betreuungssituation von Patienten mit chronischen Wunden in enger Zusammenarbeit mit den beteiligten Berufsgruppen und Kostenträgern. Durch die Vernetzung soll ein reger Erfahrungs- und Informationsaustausch entstehen und die Interessen der Mitglieder wahrgenommen und im Rahmen unserer Möglichkeiten umgesetzt werden.

http://www.wundmanagement-noe.at

Wundmanagement | Kärnten

— Wundmanagement Kärnten

Wundmanagement Kärnten ist ein unabhängiger, überparteilicher Verein, der alle Interessensgruppen im medizinischen, pflegerischen und sozialen Bereich zum Thema Wundmanagement in Kärnten integrieren möchte. Aus einer ursprünglich losen Interessensgemeinschaft aus diplomierten Pflegefachkräften und Ärzten aus dem extra- und intramuralen Bereich wurde am 14.10.2009 der Non-Profit Verein Wundmanagement Kärnten gegründet. Die im Verein  Wundmanagement Kärnten registrierten KollegInnen haben großteils die Ausbildungen zum zertifizierten Wundmanager (ZWM) bzw. das Wund-Diplom/Arzt (WDA), den Wundmanager (WM) nach Kammerlander oder die Ausbildung für Wunddiagnostik und Wundmanagement (WDM) bei der Gesellschaft für vaskuläre Pflege abgeschlossen.

Unser Ziel:

Das Ziel des Vereines ist eine Vernetzung aller relevanten Ansprechpartner, um als gemeinsame

Plattform durch Erfahrungs-, Interessens-und Informationsaustausch, sowie durch Fortbildungsveranstaltungen anerkannte Qualitätsstandards im Wundmanagement zum Wohle des Patienten und unter ökonomischer Bedachtnahme zu sichern, zu fördern und kontinuierlich zu verbessern.

Als Verein Wundmanagement Kärnten würden wir, im Sinne einer optimierten Patientenbetreuung und ökonomischen Ausrichtung von effizienten Pflegemaßnahmen, eine verstärkte Zusammenarbeit mit den Kostenträgern als wesentliche Herausforderung verstehen. Durch die Anerkennung und Unterstützung der einzelnen Versicherungsträger wollen wir, im Interesse der Kärntner PatientInnen, einen Beitrag für eine einheitliche und dem Stand der Wissenschaft entsprechende Qualitätsnorm leisten. Dabei suchen wir auch

den intensiven Kontakt mit der Ärzteschaft, der Industrie und den politischen Entscheidungsträgern. Es ist dem Verein Wundmanagement Kärnten ein sehr großes Anliegen, Personen, die in pflegerischen Bereichen tätig sind, vielseitige Fortbildungsmöglichkeiten zu bieten. Deshalb versuchen wir Veranstaltungen in Kärnten anzubieten.

Wundmanagement | Steiermark

— Wundverein Steiermark

Der Wundverein Steiermark wurde im Juli 2015 gegründet und ist ein unabhängiger, überparteilicher, nicht gewinnnorientierter Verein. Verschiedenste Interessensgruppen im medizinischen, pflegerischen und sozialen Bereich zum Thema Wundbehandlung / – heilung arbeiten in diesem Verein zusammen zur Optimierung von Diagnostik und Therapie.

Das Ziel ist die bestmöglichste Vernetzung aller Beteiligten zum Erfahrungs-, Interessens und Informationsaustausch. Zusätzlich soll das Schnittstellenmanagement zwischen intra- und extramuralen Bereich, der unterschiedlichen Professionen und den Kostenträgern verbessert werden. Die Kooperation mit der Industrie hat das Ziel der Prüfung neuer Produkte auf Effizienz und Wirtschaftlichkeit.

Durch regelmäßige Fortbildungen und Wissensvermittlung soll höchster Evidenzlevel erreicht werden.

Wundmanagement | Oberösterreich

— Verein Wundmanagement Oberösterreich

Der Verein Wundmanagement Oberösterreich ist ein unabhängiger, überparteilicher non Profit Verein. Wir möchten alle Berufsgruppen, die im medizinischen, pflegerischen und sozialem Bereich im Wundmanagement engagiert sind, in den Verein integrieren.

Unsere Ziele:

  • Vernetzung der in der Wundversorgung tätigen Personen.
  • Optimierung der Betreuungssituation von Patienten mit chronischen Wunden durch eine enge Zusammenarbeit zwischen Berufsgruppen und Kostenträgern.
  • Das implizierte Wissen des Expertenteams in expliziertes Wissen der OÖ-Pflege- und Ärzteschaft zu transferieren um dadurch den Mehrwert für den Patienten zu steigern.
  • Förderung der theoretischen Weiterbildung und des praktischen Wissens auf dem Gebiet der Wundbehandlung durch regelmäßige Vereinstreffen und vereinsinterne Fortbildungen.
  • Erfahrungs- Interessens- und Informationsaustausch.

zur Homepage

Wundmanagement | Wien

— Wund Management Wien

Der Verein Wund Management Wien verfolgt das Ziel des Empowerments von Personen mit chronischen Wunden und deren Angehörigen durch Aufklärung, Information, Beratung und Training zur Besseren Bewältigung der Lebensherausforderung Wunde. Einzigartig in Österreich ist WMW da auch Patienten und Angehörige dem Verein als Mitglied beitreten können! So will WMW mehr über die Bedürfnisse und Anliegen der Betroffenen erfahren. Über geplante Aktivitäten der informativen- und sozialen Art sowie über die letzten Veranstaltungen informiert die Vereinshomepage www.verein-wmw.at.

Wundmanagement | Tirol

— Wundmanagement Tirol

Der im März 2007 gegründete Verein Wundmanagement – Tirol hat sich zum Ziel gesetzt alle Tiroler Wundexperten optimal zu vernetzen und deren Wissen und Erfahrung über moderne Wundversorgung allen Interessierten, vor allem Betroffenen, Pflegenden und Ärzten zur Verfügung zu stellen.

Ziele:

  • Vernetzung aller Wundexperten in Tirol
  • Erfahrungsaustausch
  • Diskussionsforum
  • Fortbildungen
  • Beratungen für Pflegepersonen und Ärzte – interdisziplinäre Problemlösung bei schwierigen Wundversorgungen
  • Fortbildungen / Workshops

Updates Projekte

  • Entwicklung einer neuen Verbandstoffliste in Kooperation mit Ärztekammer und Gebietskrankenkasse
  • Schulungen für Ärzte und Pflegepersonen extramural in den einzelnen Tiroler Bezirken bezogen auf moderne Wundversorgung mit den Verbandstoffen der neuen Liste
  • Unterstützung bei Gründungen von Wundambulanzen
  • Weiterbildung Wundmanagement §64 in Zusammenarbeit mit AZW Innsbruck
  • Diverse Fortbildungen
  • Assoziiertes Mitglied der AWA / EWMA
Wundmanagement | Vorarlberg

— Wundmanagement Vorarlberg

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipisicing elit, sed do eiusmod incididunt ut labore et dolore magna aliqua ut enim ad minim veniam, quis nostrud. Exercitation ullamco laboris nisi ut aliquip.

ÖGVP

— ÖGVP Österreichische Gesellschaft für vaskuläre Pflege

Ziele der ÖGVP:

  • Interdisziplinäre Zusammenarbeit zur Förderung der professionellen Entwicklung der Pflege und speziell der vaskulären Pflege
  • Kontaktpflege und Zusammenarbeit mit nationalen und internationalen Vereinen mit gleicher
  • Förderung von Weiterbildung und fachlicher Kommunikation
  • Anregung und Förderung von Forschungsaktivitäten in der Pflege sowie Veröffentlichung der Ergebnisse und Mithilfe bei der Umsetzung dieser Ergebnisse für die Pflegepraxis
  • Durchführung von Fortbildungsveranstaltungen
  • UNTERSTÜTZUNG von Publikations-– und Vortragstätigkeit eigener Mitglieder
Scroll to Top