16. Jahrestagung der österreichischen Gesellschaft für Wundbehandlung AWA (2014)

Zum sechzehnten Mal in Folge hielt die Austrian Wound Association (AWA) am 19. und 20. September ihre Jahrestagung ab. Der Tradition folgend findet diese Veranstaltung immer dort statt, wo der aktuelle Kongresspräsident herkommt. Deshalb fand sie in diesem Jahr in Graz statt – zentral in der Steiermark gelegen.

Der Kongresspräsident, Univ. Prof. Dr. Michael Schintler, stellte die Veranstaltung unter das Motto „Ein Quantum Trost für Wundpatienten“ und spielte bereits in seiner Einladung auf das große Spannungsfeld bei der Pflege von Menschen mit chronischen Wunden an.

In 27 wissenschaftlichen Sitzungen und 5 Firmenworkshops sowie 2 Mittagssymposien hatten fast 300 Teilnehmer die Gelegenheit, sich über die neuesten Entwicklungen und Trends in der chronischen Wundversorgung zu informieren. Die Teilnehmer konnten Fortbildungskurse mit Vorträgen von Experten auf ihrem Forschungsgebiet besuchen.

Weitere Informationen der 16. Jahrestagung der AWA finden Sie im nachfolgenden Bericht:

Scroll to Top